Teamfoto Kindergarten Wichner
hinten v.l.n.r: Olivia Fetz, Nicole Gächter, Julia Karlinger, Birgit Peter, Barbara Buschauer, Inge Giesinger, Margit Madlener, Theresa Monz vorne v.l.n.r: Olivia Fetz, Marlene Amann, Julia Plankensteiner, Petra Ritter, Magdalena Gerlich, Hannah Tiefenthaler

Beim Umbau des Kindergartens 2008/09 wurde nicht nur auf einladende Räumlichkeiten, sondern auch auf eine behindertengerechte Ausstattung geachtet.

Große, helle Gruppenräume, sowie die Nischen mit Hüpfecke, Bauecke und Ruheecke, bieten den Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten. Dank der zwei Bewegungsräume und dem großzügigen Garten können täglich Bewegungserfahrungen gesammelt werden. Auf den Terrassen haben die Kinder die Möglichkeit, sich während des Freispiels an der an der frischen Luft zu bewegen.

Das kindgerechte Umfeld und das vielfältige Material sollen die Neugier ansprechen, und Anregungen zum alltäglichen Spielen und Lernen bieten.

Insgesamt werden vier altersgemischte Gruppen, davon zwei mit Schwerpunkt Inklusion betreut.

Du bist mir wichtig…

Jedes Kind, so einzigartig und unvergleichlich es ist, soll sich bei uns wohl fühlen. Wir holen es dort ab, wo es steht, nehmen es in seinen Anliegen und Interessen ernst und begleiten es ein wichtiges Stück in seinem Leben.

Ein gegenseitiger respektvoller Umgang mit humorvollem Zwinkern ist uns dabei sehr wichtig. Denn ein Kind entwickelt sich am Besten in einer Umgebung, in der es sich geborgen fühlt, wo es Wertschätzung erfährt und wo man seinen Bedürfnissen entgegenkommt. Wir möchten das Kind kennen lernen und verlässliche Bezugs- und Vertrauenspersonen werden. Wir nehmen uns Zeit… für die Gruppe und für das einzelne Kind. Wir bieten ihm nötige Freiräume und setzen angemessene Grenzen.

Die Interessen des Kindes werden von uns wahrgenommen und unterstützt. Es bekommt bei uns die Chance eigene Erfahrungen zu sammeln, zu experimentieren und zu lernen. Das Kind wird dabei von uns begleitet, gefördert und gefordert. Gleichzeitig steht jedem Kind das Recht zu, Fehler machen zu dürfen.

Das positive und kindgerechte Umfeld und das vielfältige Material sollen das kindliche Interesse wecken und Anregungen zum Spielen bieten. Dabei erlebt sich das Kind im Kindergarten als Teil einer Gruppe, findet Freunde und entwickelt Sozialkompetenz.

In unserer Konzeption möchten wir uns und unsere Arbeit, unsere Prioritäten und Ziele vorstellen…